This page has moved to a new address.

Reversed blogging - readers question!

ketch´em bunnies.: Reversed blogging - readers question!

This page has moved to a new address.

Reversed blogging - readers question!

body { background:#aba; margin:0; padding:20px 10px; text-align:center; font:x-small/1.5em "Trebuchet MS",Verdana,Arial,Sans-serif; color:#333; font-size/* */:/**/small; font-size: /**/small; } /* Page Structure ----------------------------------------------- */ /* The images which help create rounded corners depend on the following widths and measurements. If you want to change these measurements, the images will also need to change. */ @media all { #content { width:740px; margin:0 auto; text-align:left; } #main { width:485px; float:left; background:#fff url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_main_bot.gif") no-repeat left bottom; margin:15px 0 0; padding:0 0 10px; color:#000; font-size:97%; line-height:1.5em; } #main2 { float:left; width:100%; background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_main_top.gif") no-repeat left top; padding:10px 0 0; } #main3 { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/rails_main.gif") repeat-y; padding:0; } #sidebar { width:240px; float:right; margin:15px 0 0; font-size:97%; line-height:1.5em; } } @media handheld { #content { width:90%; } #main { width:100%; float:none; background:#fff; } #main2 { float:none; background:none; } #main3 { background:none; padding:0; } #sidebar { width:100%; float:none; } } /* Links ----------------------------------------------- */ a:link { color:#258; } a:visited { color:#666; } a:hover { color:#c63; } a img { border-width:0; } /* Blog Header ----------------------------------------------- */ @media all { #header { background:#456 url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_top.gif") no-repeat left top; margin:0 0 0; padding:8px 0 0; color:#fff; } #header div { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_bot.gif") no-repeat left bottom; padding:0 15px 8px; } } @media handheld { #header { background:#456; } #header div { background:none; } } #blog-title { margin:0; padding:10px 30px 5px; font-size:200%; line-height:1.2em; } #blog-title a { text-decoration:none; color:#fff; } #description { margin:0; padding:5px 30px 10px; font-size:94%; line-height:1.5em; } /* Posts ----------------------------------------------- */ .date-header { margin:0 28px 0 43px; font-size:85%; line-height:2em; text-transform:uppercase; letter-spacing:.2em; color:#357; } .post { margin:.3em 0 25px; padding:0 13px; border:1px dotted #bbb; border-width:1px 0; } .post-title { margin:0; font-size:135%; line-height:1.5em; background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_arrow.gif") no-repeat 10px .5em; display:block; border:1px dotted #bbb; border-width:0 1px 1px; padding:2px 14px 2px 29px; color:#333; } a.title-link, .post-title strong { text-decoration:none; display:block; } a.title-link:hover { background-color:#ded; color:#000; } .post-body { border:1px dotted #bbb; border-width:0 1px 1px; border-bottom-color:#fff; padding:10px 14px 1px 29px; } html>body .post-body { border-bottom-width:0; } .post p { margin:0 0 .75em; } p.post-footer { background:#ded; margin:0; padding:2px 14px 2px 29px; border:1px dotted #bbb; border-width:1px; border-bottom:1px solid #eee; font-size:100%; line-height:1.5em; color:#666; text-align:right; } html>body p.post-footer { border-bottom-color:transparent; } p.post-footer em { display:block; float:left; text-align:left; font-style:normal; } a.comment-link { /* IE5.0/Win doesn't apply padding to inline elements, so we hide these two declarations from it */ background/* */:/**/url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_comment.gif") no-repeat 0 45%; padding-left:14px; } html>body a.comment-link { /* Respecified, for IE5/Mac's benefit */ background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_comment.gif") no-repeat 0 45%; padding-left:14px; } .post img { margin:0 0 5px 0; padding:4px; border:1px solid #ccc; } blockquote { margin:.75em 0; border:1px dotted #ccc; border-width:1px 0; padding:5px 15px; color:#666; } .post blockquote p { margin:.5em 0; } /* Comments ----------------------------------------------- */ #comments { margin:-25px 13px 0; border:1px dotted #ccc; border-width:0 1px 1px; padding:20px 0 15px 0; } #comments h4 { margin:0 0 10px; padding:0 14px 2px 29px; border-bottom:1px dotted #ccc; font-size:120%; line-height:1.4em; color:#333; } #comments-block { margin:0 15px 0 9px; } .comment-data { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_comment.gif") no-repeat 2px .3em; margin:.5em 0; padding:0 0 0 20px; color:#666; } .comment-poster { font-weight:bold; } .comment-body { margin:0 0 1.25em; padding:0 0 0 20px; } .comment-body p { margin:0 0 .5em; } .comment-timestamp { margin:0 0 .5em; padding:0 0 .75em 20px; color:#666; } .comment-timestamp a:link { color:#666; } .deleted-comment { font-style:italic; color:gray; } .paging-control-container { float: right; margin: 0px 6px 0px 0px; font-size: 80%; } .unneeded-paging-control { visibility: hidden; } /* Profile ----------------------------------------------- */ @media all { #profile-container { background:#cdc url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_prof_bot.gif") no-repeat left bottom; margin:0 0 15px; padding:0 0 10px; color:#345; } #profile-container h2 { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_prof_top.gif") no-repeat left top; padding:10px 15px .2em; margin:0; border-width:0; font-size:115%; line-height:1.5em; color:#234; } } @media handheld { #profile-container { background:#cdc; } #profile-container h2 { background:none; } } .profile-datablock { margin:0 15px .5em; border-top:1px dotted #aba; padding-top:8px; } .profile-img {display:inline;} .profile-img img { float:left; margin:0 10px 5px 0; border:4px solid #fff; } .profile-data strong { display:block; } #profile-container p { margin:0 15px .5em; } #profile-container .profile-textblock { clear:left; } #profile-container a { color:#258; } .profile-link a { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_profile.gif") no-repeat 0 .1em; padding-left:15px; font-weight:bold; } ul.profile-datablock { list-style-type:none; } /* Sidebar Boxes ----------------------------------------------- */ @media all { .box { background:#fff url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_side_top.gif") no-repeat left top; margin:0 0 15px; padding:10px 0 0; color:#666; } .box2 { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_side_bot.gif") no-repeat left bottom; padding:0 13px 8px; } } @media handheld { .box { background:#fff; } .box2 { background:none; } } .sidebar-title { margin:0; padding:0 0 .2em; border-bottom:1px dotted #9b9; font-size:115%; line-height:1.5em; color:#333; } .box ul { margin:.5em 0 1.25em; padding:0 0px; list-style:none; } .box ul li { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_arrow_sm.gif") no-repeat 2px .25em; margin:0; padding:0 0 3px 16px; margin-bottom:3px; border-bottom:1px dotted #eee; line-height:1.4em; } .box p { margin:0 0 .6em; } /* Footer ----------------------------------------------- */ #footer { clear:both; margin:0; padding:15px 0 0; } @media all { #footer div { background:#456 url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_top.gif") no-repeat left top; padding:8px 0 0; color:#fff; } #footer div div { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_bot.gif") no-repeat left bottom; padding:0 15px 8px; } } @media handheld { #footer div { background:#456; } #footer div div { background:none; } } #footer hr {display:none;} #footer p {margin:0;} #footer a {color:#fff;} /* Feeds ----------------------------------------------- */ #blogfeeds { } #postfeeds { padding:0 15px 0; }

17.01.2013

Reversed blogging - readers question!



I already mentioned before that I am not the best cook out there. Before I moved to Vienna, I always had my boyfriend, our flat mate (boys really are great cooks sometimes!) or of course my Mom or Dad cook for me (even my little brother was cooking for me - fried eggs on the weekends, btw he is 11 years younger than me). I know the basics of cooking but I feel that I always make the same meals and have no idea of what I could make for myself. The first few months of living alone, I tried to come up with the most creative dishes and recipes, but my ideas slowly decreased and now I´m at a point where I only cook and buy groceries from day to day again, without any planning and most of the times my dishes are instant meals (in form of asian noodles) or sushi to take away, to be honest.

Now, I think that a lot of you out there are more creative and talented when it comes to cooking and I want to know: what are your favorite, everyday recipes for more or less healthy dishes? Links to recipes would also help because I don´t even know what I have to google for...
(For one person or at most two persons, I never cook for anyone else than myself or Mr. Boyfriend)

Thanks for the input!

Labels:

19 Kommentare:

Am/um 17. Januar 2013 um 09:33 , Anonymous Anonym meinte...

ich kenn das! aber du sitzt ja an einer sooo tollen quelle - deine freundin vicky ist ja eine überaus talentierte köchin, die hat doch bestimmt viele tipps für dich :)

(nachdem ich selbst leider keine tolle köchin bin weil ich bisher sehr verwöhnt wurde kann ich leider nicht weiterhelfen. aber ich freu mich auf die rückmeldung hoffentlich vieler anderer :) )

xx

 
Am/um 17. Januar 2013 um 09:35 , Blogger Katharina meinte...

das stimmt, vicky ist eine gute quelle - aber ihre kochkünste sind schon etwas fortgeschrittener, um es mal vorsichtig auszudrücken :) ich bin meistens zu faul, ihre sachen nachzukochen, weil die meisten ein bisschen zu aufwendig für mich sind :) ich mags lieber super easy!

 
Am/um 17. Januar 2013 um 10:24 , Anonymous Anika meinte...

Da ich auch nur für mich selbst koche, will ich eigentlich auch wenig Aufwand und es soll schnell gehen. Meine Favoriten sind:

- Chili con carne mit Dosentomaten und Rinderhackfleisch, für Mittags in einen Wrap gerollt und für Abends ohne Kohlehydrate
- Omelett mit allem, was so da ist
- verschiedenes gebratenes Gemüse mit einer Sauce aus Frischkäse und Gemüsebrühe
- Pasta mit Räucherlachs oder Garnelen (auch mit einer Frischkäse-Sauce und Parmesan)
- Salatvariationen

Die Sachen mache ich eigentlich regelmäßig, sie gehen schnell und sind kostengünstig und gesund.
Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Liebe Grüße,
Anika

 
Am/um 17. Januar 2013 um 10:59 , Blogger Katharina meinte...

hey cool, danke!
diese sachen hören sich alle super an, werd sicher mal was davon machen!

liebe grüße,
kathi

 
Am/um 17. Januar 2013 um 13:30 , Anonymous Anonym meinte...

ich kenn das, nach der arbeit solls immer schnell gehn. der unterschied ist, ich liiiebe es zu kochen. aber unter der woche gibt es auch eher einfache sachen.
zb: brokkoli nudeln. (Brokkoli mit Nudeln in einen Topf. Parallel hühnchen anbraten, 5-6 Brokkolirösschen rausholen und pürieren, mit ein wenig wasser verdünnen, damit du eine sauce bekommst, alles zusammenmischen und würzen! fertig)
-tagliatelle mit lachs. (nudeln ganz normal kochen. den lachs (tiefkühllachs von aldi ;)) antauen lassen, zwei scheiben zitrone auf alufolie legen, den lachs drauf, ein bisschen butter oben drauf, pfeffern, einpacken und bei 180° etwa 20 minuten garen lassen.)
-oder gemüsesuppe. (einfach kartoffeln, karotten und tiefkühl suppengemüse in gemüsebrühe in nem topf weichkochen, brühe abgiessen und auffangen, alles pürieren und aufgiessen.) lässt sich perfekt portionieren und einfrieren.
es gibt so viele tolle sachen, aber ich versteh dich. ich hab kochen erst lieben gelernt, als ich mit meinem freund zusammen gezogen bin und ihn jeden abend bekochen darf. man muss dem mann ja imponieren ;)
lieben gruß
sandra

 
Am/um 17. Januar 2013 um 13:35 , Blogger Katharina meinte...

boah ihr seit ja alle suuupi <3 danke!
brokkoli nudeln und gemüsesuppe wirds sicher mal geben - ich liebe suppe am abend!

 
Am/um 17. Januar 2013 um 14:48 , Anonymous Anonym meinte...

Huhu!
Also ich bin auch super kochfaul.. ich liiiebe Süßkartoffeln, das ist allerdings geschmackssache, aber sonst halt ne normale große Kartoffel.. Längs einschneiden und für ein paar Minuten in die Mikrowelle (oder im Ofen, aber in der Mikrowelle gehts schneller ;) ) und dann entweder mit Kräuterdip oder irgendeiner anderen Füllung..eine Freundin hat mir heute erzählt sie füllt die Kartoffel mit Thunfisch, Zucchini oder anderem Gemüse und Parmesan obendrauf. Ich nehme wie gesagt lieber Süßkartoffeln und mach ein bisschen Erdnussbutter oben drauf (ok, das klingt komisch, ist aber echt lecker, wenn man Erdnussbutter mag) und mache dann meistens noch gebratenes Gemüse dazu.
Oder Vollkornnudeln kochen und mit Thunfisch und Gemüse mischen.

 
Am/um 17. Januar 2013 um 15:03 , Anonymous Anonym meinte...

Hallo Kathi,

ich bin auch nicht so der Kochfan (ich schau zwar irre gerne Kochsendungen, und Kochbücher/Blogs etc an...aber selbst fehlt mir oft die Motivation), koche aber auch mind 3 mal die Woche:

Da wir (mein Mann u ich) etw warmes in der Firmen-Kantine essen (zu Mittag) gibt es am Abend oft "leichte" bzw "kalte" Sachen: (ich schau immer, dass es Gesund ist u kostengünstig, und am besten sollte man vlt auch noch 2 Abende daraus essen --> meiner Meinung nach ein Kunststück )

-) Cesar Salad : Auf 1 Teller gibst du : Salat, ca 4 kleingefürfelte Cherrytomaten, angebratene Putenbruststückchen, Croutouns und 1 - 2 geviertelte und gekochte Eier, machst eine Marinade und drüber gibst du noch Parmesan (nicht das Granulat, sondern direkt so nem großen "Stück" : ich tu das immer mit einem Sparschäler über den gesamten Salat streuen)
und da drüber diese Balsamico-Soße

http://www.google.at/imgres?q=balsamico+sauce&um=1&hl=de&tbo=d&biw=1680&bih=905&tbm=isch&tbnid=z7MdUuQcOygM1M:&imgrefurl=http://www.drinks-of-the-world.de/toschi_balsamico_salsa,p-18100006.html&docid=TjjrOgSYrwoPkM&imgurl=http://www.drinks-of-the-world.de/bilder/toschi_balsamico_salsa,p-18100006,s-600.jpg&w=600&h=600&ei=ZwH4UNsjkvjhBO_pgLAG&zoom=1&iact=rc&dur=34&sig=118002842228384110386&page=1&tbnh=149&tbnw=149&start=0&ndsp=45&ved=1t:429,r:34,s:0,i:185&tx=85&ty=135


geht super easy und du bist in mind 30 min fertig (mit aufräumen)

-) Oft gebe ich auf einen Teller Prosciutto, Cherrytomaten und Mozarellabambini und drüber diese Balsamico Soße (Link von Oben) mit frischem Baguette

-) dann mache ich oft Tagliattele mit Scampi (Tagliattele kochene, Scampi --> yumme in dem 400 g sackerl bei Billa um 10,99 EURO - anbraten, dann ein Barilla Sugo - oft nehme ich Balsamico Tomate - drüber und dann mit Parmesan anrichten.

-) oder Rucola Scampi Salat mit baby Mozarella und frischem Baguette
(Scambi anbraten, Salat waschen und eine x-beliebige Marinade machen , dann alles zusammenmischen indem du Scampi und Babymozarella in den Salat tust und: fertig)

-) und total viele Dinge mache ich mit einem Schnellkochtopf:
zb.: Zwiebeln anbraten
Kartoffeln , u Suppengemüse würfeln
in den Schnellkochtopf zu den Zwiebeln dazugeben,
gerade soviel Wasser dazugeben, dass das Gemüse überdeckt ist:
Alles würzen mit ein bisschen Vegeta (gibt es bei Merkur), Salz u Pfeffer und dann Deckel drauf --> nach 5 min im Schnellkochtopf ist das Gemüse durch.

Ich gebe zu dieser Suppe dann noch Erbsen und ein halben Becher Schlag dazu.

SUPER LECKER UND SUPER EASY. In 30 min bist du fertig (inkl Aufräumen of course)

Am Wochenende versuche ich dann immer etwas "gewagteres" zu probieren. . .

Hier noch ein paar meiner Fav. Cooking Blogs:

http://diekleinekueche.blogspot.co.at/

http://www.kuriositaetenladen.com/

http://dermusshabensiebensachen.blogspot.co.at/

http://picturetherecipe.com/index.php/category/recipes/

http://wasabi-fuer-anfaenger.blogspot.co.at/

BUSSI und happy Kochen...

Chrisy

 
Am/um 17. Januar 2013 um 15:10 , Blogger Katharina meinte...

DAAAAAAAANKEEEEEEE <3

 
Am/um 17. Januar 2013 um 15:11 , Blogger Katharina meinte...

also - süßkartoffeln hab ich grad gar keine ahnung wie die schmecken, aber erdnussbutter mag ich - das kann nur lecker sein :) vielen dank für die tips!!!

 
Am/um 17. Januar 2013 um 16:59 , Anonymous life in paperback meinte...

guck dir dochmal die koch-videos von laura vitale (http://www.youtube.com/user/LauraVitalesKitchen?feature=watch) auf youtube an! sie kocht hauptsächlich italienisch und das einfach, schnell und vor allem auch gesund und vielseitig. hab schon unendlich viel von ihr nachgekocht und mir ist bisher alles gelungen und es hat auch gästen immer geschmeckt! viele einfache gerichte, die toll aussehen, zwar auf englisch, aber durchaus verständlich erklärt werden und leicht nachzukochen sind! durch ihre videos hab ich viel neues dazugelernt und mir ein gewisses "repertoire" zulegen können. ;)
LG Moni

 
Am/um 17. Januar 2013 um 19:51 , Anonymous Anonym meinte...

ich koche zwar sehr gerne- habe aber auch das Problem das mir oft Ideen fehlen. Hab diese tolle Seite gefunden und bin super glücklich! http://www.issgesund.at/

einfach zu Mittag mal drauf schauen, und sofort hat man ne Menge Ideen was man am Abend kochen kann! Das tolle an der Seite ist die Möglichkeit die Rezepte genau einschränken zu können: Themen, Vollkorn Rezepte, Lieblings Zutaten, Einfache od Fettarme Rezepte.... ;) Es gibt auch viele Fett/bzw Kalorien arme Alternativrezepte, zb. Zuccinisuppe ohne Sauerrahm etc....

glg

 
Am/um 17. Januar 2013 um 21:40 , Blogger bianca f meinte...

hatte gerade mit meinem freund eine kleine diskussion warum ich nie für ihn koche :) ich kann nicht sagen, dass ich nicht kochen kann. ich mags einfach nicht.

hab aber allerdings zu mittag im büro jeden tag das "problem" mir nahrung zubereiten zu müssen (alles was man auf einer herdplatte oder einer mirkowelle so machen kann).
meine lösung ist daher seit über einem jahr: spaghetti mit schafskäse. every day. da das meisten menschen jedoch zu langweilig, wird's wahrscheinlich auch für dich kein supertoller tipp sein :)

hab aber sonst auch schon öfter gemacht:
- wraps mit allem möglichen (avocado, schafskäse, lachs...)
- couscous!!! der beste tipp wenn es wirklich schnell gehen muss. ist in 2 minuten fertig. dazu salat, schafskäse (ja, der kommt überall vor), tomaten, lachs, fleisch, mais.... oder was man sonst noch schnell findet
- auch der uncle bens packerlreis für die mikrowelle ist ganz gut, wenn man noch ein paar sachen dazu mischt.

"more or less healthy" trifft zwar nicht wirklich zu, lässt sich aber alles in 10 minuten zubereiten :D
vielleicht ja trotzdem mal ein ersatz zu aisa nudeln und sushi (davon könnt ich auch ein lied singen...)

xx

 
Am/um 18. Januar 2013 um 10:03 , Blogger Nesiiiii meinte...

Hallöchen,
also ich kann dir auch die Türkischeküche sehr empfehlen :) die gerichte sind super lecker. Schau doch mal auf http://www.chefkoch.de/rs/s0g133/Tuerkische-Rezepte.html

Knutsch N.
www.sleeplessinhighheels.blogspot.co.at

 
Am/um 19. Januar 2013 um 10:44 , Anonymous Anonym meinte...

Ich habe vor kurzem die Rezepte mit den Aufstrichen Brunch und Philadelphia entdeckt. Geht schnell. Ist gesund und schmeckt ausgsprochen lecker...
Gestern gabs: Penne mit Rucola und Tomatensauce verfeinert mit Philadelphia!

 
Am/um 19. Januar 2013 um 14:20 , Anonymous Anonym meinte...

ich kann dir auf jeden fall dieses rezept empfehlen: http://www.chefkoch.de/rezepte/926401197908362/Bombay-Curry.html
da ich kein fleisch esse, mache ich es oft mit linsen, kichererbsen, karotten und kartoffeln oder auch kürbis. eigentlich geht es nur um die gewürzzusammenstellung, die ist echt superlecker und einfach!

was natürlich auch sehr einfach ist und gut schmeckt: nudeln mit pesto. basilikum, pinienkerne, knoblauch, parmesan und öl in den mixer und fertig :) es esse es meistens mit vollkornnudeln und salat.

auch gut: rote rüben in scheiben schneiden, feta, schnittlauch und pinienkerne darüber streuen und mit balsamico-öl-dressing servieren :)

liebe grüße :)

 
Am/um 19. Januar 2013 um 14:30 , Blogger Maren meinte...

Hihi, das Problem kennen wohl ziemlich viele :) Ich habe drei Jahre lang nur alleine gewohnt und auch nicht besonders viel gekocht, weil es für eine Person oft nicht so einfach ist. Seit November wohne ich mit meinem Freund zusammen und da muss natürlich regelmäßig was vernünftiges auf den Tisch.

Ich kann dir etwas empfehlen, was total schnell geht und auch locker für zwei Tage reicht (find ich persönlich auch immer ganz praktisch, wenn man am ersten Tag etwas mehr kocht und sich den Rest am zweiten Tag nur noch aufwärmen muss).
Ich brate 500g gemischtes Hackfleisch an, wenn dieses gut durch ist, gebe ich 2 Zucchini (in kleine Würfel geschnitten) dazu. Das lässt du dann etwa 5 Minuten zugedeckt auf mittlerer Stufe weiter braten, anschließend kannst du noch ein paar gewürfelte Tomaten hinzugeben (diese aber wirklich erst ganz zum Schluss hinzugeben, sonst werden sie zu matschig). Dann gut mit Salz, Pfeffer und etwas Knoblauch würzen und eine Flasche "Rama Creme Fine zum Kochen" hinzugeben, das Ganze dann hin und wieder umrühren und noch etwa 5 Minuten in der Pfanne lassen.
Schmeckt super zu Reis und ist wirklich sehr leicht zuzubereiten :)

Etwas aufwendiger, aber auch uuunglaublich lecker ist die Kartoffelsuppe aus diesem Link: http://www.chefkoch.de/rezepte/981421203599718/Scharfe-Kartoffel-Kokos-Chili-Suppe.html
Kannst du ja mal ausprobieren, wenn du etwas mehr Zeit hast. Lohnt sich! :)

 
Am/um 19. Januar 2013 um 23:06 , Blogger S meinte...

hei :)

ich verbringe meist den ganzen tag auf der uni, wo ich brot mit käse esse und obst.
am abend zu hause esse ich dann meistens nur dosenfisch und salat, gesund und eiweißreich :D

am sonntag, wenn ich zu hause bin, koche ich aber auf.
fpr morgen habe ich schweinskotellet geplant. am besten, du kaufst es frisch, dann kannst du es auch einfrieren (so machts meine mutter immer für mich!). ich streue salz, pfeffer und rosmarin (!!!) drüber und brate es, bis es durch ist und auf beiden seiten goldig ist.
dazu gibts reis. den mache ich mit gemüsebrühe, und gegartes gemüse. letztens habe ich zum gemüse tomaten gegebn (gibt es von alnatura bei dm zu kaufen), das war dann sehr gut :)

lg
svetlana

 
Am/um 20. Januar 2013 um 10:41 , Anonymous Walli meinte...

Hi!
Ich bin ja eine begeisterte Köchin und schreibe daher auch meinen Kochblog. Aber ich hab auch nicht immer Lust groß aufzukochen, daher gibts ein paar mal super einfache Sandwiches... wie die hier zum Beispiel:

http://kuechenwind.blogspot.co.at/2012/11/herzhaftes-fruhstucks-sandwich.html
http://kuechenwind.blogspot.co.at/2012/11/roggensandwich-mit-roter-rube-und.html

Liebe Grüße,
Walli

 

Kommentar veröffentlichen

thank you so much for your comments,

xoxo

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite