This page has moved to a new address.

What I noticed lately...

ketch´em bunnies.: What I noticed lately...

This page has moved to a new address.

What I noticed lately...

body { background:#aba; margin:0; padding:20px 10px; text-align:center; font:x-small/1.5em "Trebuchet MS",Verdana,Arial,Sans-serif; color:#333; font-size/* */:/**/small; font-size: /**/small; } /* Page Structure ----------------------------------------------- */ /* The images which help create rounded corners depend on the following widths and measurements. If you want to change these measurements, the images will also need to change. */ @media all { #content { width:740px; margin:0 auto; text-align:left; } #main { width:485px; float:left; background:#fff url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_main_bot.gif") no-repeat left bottom; margin:15px 0 0; padding:0 0 10px; color:#000; font-size:97%; line-height:1.5em; } #main2 { float:left; width:100%; background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_main_top.gif") no-repeat left top; padding:10px 0 0; } #main3 { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/rails_main.gif") repeat-y; padding:0; } #sidebar { width:240px; float:right; margin:15px 0 0; font-size:97%; line-height:1.5em; } } @media handheld { #content { width:90%; } #main { width:100%; float:none; background:#fff; } #main2 { float:none; background:none; } #main3 { background:none; padding:0; } #sidebar { width:100%; float:none; } } /* Links ----------------------------------------------- */ a:link { color:#258; } a:visited { color:#666; } a:hover { color:#c63; } a img { border-width:0; } /* Blog Header ----------------------------------------------- */ @media all { #header { background:#456 url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_top.gif") no-repeat left top; margin:0 0 0; padding:8px 0 0; color:#fff; } #header div { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_bot.gif") no-repeat left bottom; padding:0 15px 8px; } } @media handheld { #header { background:#456; } #header div { background:none; } } #blog-title { margin:0; padding:10px 30px 5px; font-size:200%; line-height:1.2em; } #blog-title a { text-decoration:none; color:#fff; } #description { margin:0; padding:5px 30px 10px; font-size:94%; line-height:1.5em; } /* Posts ----------------------------------------------- */ .date-header { margin:0 28px 0 43px; font-size:85%; line-height:2em; text-transform:uppercase; letter-spacing:.2em; color:#357; } .post { margin:.3em 0 25px; padding:0 13px; border:1px dotted #bbb; border-width:1px 0; } .post-title { margin:0; font-size:135%; line-height:1.5em; background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_arrow.gif") no-repeat 10px .5em; display:block; border:1px dotted #bbb; border-width:0 1px 1px; padding:2px 14px 2px 29px; color:#333; } a.title-link, .post-title strong { text-decoration:none; display:block; } a.title-link:hover { background-color:#ded; color:#000; } .post-body { border:1px dotted #bbb; border-width:0 1px 1px; border-bottom-color:#fff; padding:10px 14px 1px 29px; } html>body .post-body { border-bottom-width:0; } .post p { margin:0 0 .75em; } p.post-footer { background:#ded; margin:0; padding:2px 14px 2px 29px; border:1px dotted #bbb; border-width:1px; border-bottom:1px solid #eee; font-size:100%; line-height:1.5em; color:#666; text-align:right; } html>body p.post-footer { border-bottom-color:transparent; } p.post-footer em { display:block; float:left; text-align:left; font-style:normal; } a.comment-link { /* IE5.0/Win doesn't apply padding to inline elements, so we hide these two declarations from it */ background/* */:/**/url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_comment.gif") no-repeat 0 45%; padding-left:14px; } html>body a.comment-link { /* Respecified, for IE5/Mac's benefit */ background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_comment.gif") no-repeat 0 45%; padding-left:14px; } .post img { margin:0 0 5px 0; padding:4px; border:1px solid #ccc; } blockquote { margin:.75em 0; border:1px dotted #ccc; border-width:1px 0; padding:5px 15px; color:#666; } .post blockquote p { margin:.5em 0; } /* Comments ----------------------------------------------- */ #comments { margin:-25px 13px 0; border:1px dotted #ccc; border-width:0 1px 1px; padding:20px 0 15px 0; } #comments h4 { margin:0 0 10px; padding:0 14px 2px 29px; border-bottom:1px dotted #ccc; font-size:120%; line-height:1.4em; color:#333; } #comments-block { margin:0 15px 0 9px; } .comment-data { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_comment.gif") no-repeat 2px .3em; margin:.5em 0; padding:0 0 0 20px; color:#666; } .comment-poster { font-weight:bold; } .comment-body { margin:0 0 1.25em; padding:0 0 0 20px; } .comment-body p { margin:0 0 .5em; } .comment-timestamp { margin:0 0 .5em; padding:0 0 .75em 20px; color:#666; } .comment-timestamp a:link { color:#666; } .deleted-comment { font-style:italic; color:gray; } .paging-control-container { float: right; margin: 0px 6px 0px 0px; font-size: 80%; } .unneeded-paging-control { visibility: hidden; } /* Profile ----------------------------------------------- */ @media all { #profile-container { background:#cdc url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_prof_bot.gif") no-repeat left bottom; margin:0 0 15px; padding:0 0 10px; color:#345; } #profile-container h2 { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_prof_top.gif") no-repeat left top; padding:10px 15px .2em; margin:0; border-width:0; font-size:115%; line-height:1.5em; color:#234; } } @media handheld { #profile-container { background:#cdc; } #profile-container h2 { background:none; } } .profile-datablock { margin:0 15px .5em; border-top:1px dotted #aba; padding-top:8px; } .profile-img {display:inline;} .profile-img img { float:left; margin:0 10px 5px 0; border:4px solid #fff; } .profile-data strong { display:block; } #profile-container p { margin:0 15px .5em; } #profile-container .profile-textblock { clear:left; } #profile-container a { color:#258; } .profile-link a { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_profile.gif") no-repeat 0 .1em; padding-left:15px; font-weight:bold; } ul.profile-datablock { list-style-type:none; } /* Sidebar Boxes ----------------------------------------------- */ @media all { .box { background:#fff url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_side_top.gif") no-repeat left top; margin:0 0 15px; padding:10px 0 0; color:#666; } .box2 { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_side_bot.gif") no-repeat left bottom; padding:0 13px 8px; } } @media handheld { .box { background:#fff; } .box2 { background:none; } } .sidebar-title { margin:0; padding:0 0 .2em; border-bottom:1px dotted #9b9; font-size:115%; line-height:1.5em; color:#333; } .box ul { margin:.5em 0 1.25em; padding:0 0px; list-style:none; } .box ul li { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/icon_arrow_sm.gif") no-repeat 2px .25em; margin:0; padding:0 0 3px 16px; margin-bottom:3px; border-bottom:1px dotted #eee; line-height:1.4em; } .box p { margin:0 0 .6em; } /* Footer ----------------------------------------------- */ #footer { clear:both; margin:0; padding:15px 0 0; } @media all { #footer div { background:#456 url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_top.gif") no-repeat left top; padding:8px 0 0; color:#fff; } #footer div div { background:url("http://www.blogblog.com/rounders/corners_cap_bot.gif") no-repeat left bottom; padding:0 15px 8px; } } @media handheld { #footer div { background:#456; } #footer div div { background:none; } } #footer hr {display:none;} #footer p {margin:0;} #footer a {color:#fff;} /* Feeds ----------------------------------------------- */ #blogfeeds { } #postfeeds { padding:0 15px 0; }

11.01.2013

What I noticed lately...



pic via

...on many blogs or even in my reader´s comments is that a new wave of shop-stop is coming around. 
Madeleine was the first one to write about it, and many of my readers and my friends have told me that one of their main goals was to shop more considerate or even stop shopping at all for a certain period of time in 2013. I think that people just have had enough of this shopping craziness of 2012.

I think it is very interesting to watch how this movement is shifting around the blogosphere right now and I also set it as a goal for 2013 to sell some of my old stuff and buy less clothes.

When I started blogging at the beginning of last year, I suddenly felt the need to keep up with other bloggers, wanted to update my wardrobe constantly, presented my latest findings to the world and never felt relieved when I bought something new - because 5 minutes later I saw something even better, cooler or newer on another blog. 

I have already mentioned in the post about my plans for this year that this need of consumption has gotten to a point where my family and boyfriend are worried that I may be a compulsive shopper. Most of the times it annoys me so much that they always have that look on their face when I tell them that I bought something new and sometimes I don´t even tell them anymore to avoid it.
But I´m not able to save some money because almost everything that I earn goes straight into Zara, Westwing or Amazon again, so deep down I know that they are right and I have to stop.

Also, I have a job where I have to dress very elegant and "grown-up", so whenever I have time to wear all the things that I bought, I don´t even like them anymore because another trend took over already and I feel like living behind the moon for not wearing camouflage or neon.

Another thing that really upsets me is that I´ve lost my very personal style a little because I suddenly had access to all these übercool bloggers that I didn´t even know existed before, and I really liked how they looked and what they were wearing - but the problem was, I forgot that it was them and not me.
I was always that kind of girl that liked a very clean, elegant style with blazers, blouses, shirts and jeans - and it fit me so well! Now, I´m trying to layer up a million of plaid shirts and sparkling necklaces but I never feel truely comfortable because that´s not how I´d dress if I hadn´t seen it on Chiara Ferragni or Pink Peonies.

Now, for 2013, I have decided on a new shopping concept to avoid compulsive purchases that are not really "me". If there is any real role model out there, it has to be Olivia Palermo - she has the most timeless, effortless, cool and chic look out there - and look at her, does she ever layer up? Mix prints and bejewel herself like a christmas tree? Does she wear armparties like a gypsy and shoes like a hooker? NO. So why do we do it sometimes? I don´t know a single woman in Austria that dresses like most of the bloggers want us to believe they do - high heels and skirts all the time? Don´t think so.

Now, whenever I wanna buy something new, I ask myself this question, and trust me, it really works:
Would Olivia wear this? If the answer to the question is no, I´ll have to think twice about getting the desired piece. And it has started showing results already, this little voice inside me saying "get that get that get that" keeps getting quieter every day and it feels sooo good not having to buy everything I see and like for a second. Another role model when it comes to shopping is Vicky: she is super successful with her blog and inspiring to a lot of people, but knowing her, I never feel like she has this urge to go and buy something new - she´s just mixing up what she has and buys some fancy, more expensive pieces once in a while that she is suuuuper super happy about for a long time.

On another note: I´m also blaming Instagram for wanting all this stuff because I follow a lot of cool shop owners and bloggers that present their latest stuff on Instagram and it has made it sooo easy for me to find out where all the goodies are coming from.

I´m telling you all of this because I think it is important that this pressure coming from blogs or blogging stops and I feel like a lot of you have the same problem. I don´t want to be the person who puts even more pressure on my readers, so trust me, I´m struggling too.

Also, I asked myself why readers would want to come back to my blog if all they saw there is just another girl who´s trying to look like everybody else out there. I´ll promise you that all you will see of me in the future is the true me and nothing else.

In the end, only authentic people are able to inspire others and to express themselves.
Everything else just limits who you truely are.

Labels: ,

41 Kommentare:

Am/um 11. Januar 2013 um 08:38 , Blogger hannah meinte...

kann ich alles so voll und ganz nachvollziehen! ich find durch die vielen blogger, die immer und immer wieder neues zeug zeigen, hat man das gefühl, dass man unbedingt mithalten muss. dabei würd ichs viel spannender finden wenn man sieht, dass bestimmte teile auch öfter kombiniert werden.

ich war schon die letzten jahre keine große shopperin, ich seh irgendwie nicht denn sinn dahinter mir andauernd neues zeug zu kaufen und wenn ich dann was kauf, hab ich meistens ein schlechtes gewissen. deshalb will ich in diesem jahr noch mehr darauf achten was ich wirklich 'brauche' und will versuchen nur dinge zu kaufen, die ich total gerne trage... ich hab zwar keine schrankleichen, aber es gibt trotzdem sachen die tragt man nur 3x und dann sind sie doof ;))

 
Am/um 11. Januar 2013 um 08:59 , Anonymous Marianne meinte...

wow. ich kann nur jeden satz von dir unterschreiben, Kathi!

aufgrund von all den blogs da draussen bekommt man als leser einfach das gefühl, man muss jedes teil nachkaufen.
das wichtigste is einfach, dass man seinem stil treu bleibt. klar können veränderungen gut sein, aber man sollte sie nie verstellen und zB neon-ketten tragen, nur um mithalten zu können.

ich find deinen vorsatz weniger zu kaufen, super und ich würd mich freuen, wenn du uns auf dem laufenden hältst.
its all about quality, not quantity :)

oliva palermo is auch für mich ein mode-vorbild :)

liebe grüße!

 
Am/um 11. Januar 2013 um 09:06 , Blogger Andrea meinte...

AMEN! Ich kann dir nur 100%ig zustimmen! Ich hab auch schon vor einiger Zeit begonnen mein Shoppingverhalten zu überdenken, und es fühlt sich richtig gut an, am Ende des Monats zwar ein paar Shirts weniger im Kasten, aber dafür noch ein paar Euros mehr auf dem Konto zu haben. :)
Und seit ich weniger shoppe, hab ich auch nicht mehr so ein schlechtes Gewissen wenn es darum geht, mal hin und wieder etwas mehr Geld für etwas auszugeben dass ich WIRKLICH will.

 
Am/um 11. Januar 2013 um 09:23 , Anonymous Nadine meinte...

Ich sehe es auch ganz genauso! Ich lese jeden Tag viele Blogs. Und wie oft habe ich ein Teil entdeckt es dann so lange in meinem Kopf, bis ich es mir dann zugelegt habe! Jetzt spare ich lieber für meine Traumtasche, von der ich dann jahrelang etwas habe.
Und außerdem finde ich die überprofessionellen Blogs a la The Blonde Salad schon gar nicht mehr interessant. Wer hat denn schon 50 verschiedene Chaneltaschen in seinem Kleiderschrank.
Die persönlicheren Blogs so wie Deiner sind viel schöner, weil man sich mit dem Inhalt viel besser identifizieren kann.
Also scheu Dich nicht davor, genau das zu tun, worauf DU Lust hast!

Liebe Grüße

 
Am/um 11. Januar 2013 um 09:47 , Anonymous Anonym meinte...

Toll geschrieben ! Kann dir nur zustimmen und wünsch dir viel Glück beim neuen Shoppingverhalten ! :-D

 
Am/um 11. Januar 2013 um 10:33 , Blogger Nina meinte...

ein wirklich wirklich wirklich toller Beitrag. Da hast du vollkommen Recht damit. Ich habe mir das letzte halbe Jahr oft Dinge gekauft, die ich am nächsten Tag wieder zurück gebracht habe, weil ich mir gedacht habe, du brauchst das doch gar nicht.Ich mache mir darüber auch vermehrt Gedanken darüber. Ich habe zwar erst vor kurzem bei H&M und Zara im Sale bestellt, aber dafür auch einige Kleidungsstücke weitergegeben. Ich habe mir aber jetzt auch vorgenommen, weniger zu shoppen.
Ich fliege ja jetzt bald nach Thailand und wollte eigentlich kaum etwas mitnehmen und viel dort kaufen, doch eigentlich habe ich eh soviel Zeug zuhause und brauch gar nicht einen ganzen Koffer voller neuen Klamotten. Darum habe ich beschlossen doch das meiste mitzunehmen und nur ein paar Dinge die mir gefallen vor Ort zu kaufen.

Liebe Grüße
Nina

 
Am/um 11. Januar 2013 um 11:07 , Anonymous Anonym meinte...

Liebe Kathi,
ich stimm dir ganz und gar zu, aber ich sehe das Ganze als eine Phase, durch die du gegangen bist. Vielleicht hatte es auch mit den vielen Veränderungen in deinem Leben im Jahr 2012 zu tun. Nun hat sich alles etwas eingespielt und du kommst ein wenig zur Ruhe, auch in deinem Shopping Verhalten. Aber du hast recht. Du hast ein wenig deinen eigenne Style verloren, aber ich bin sicher, du findest ihn wieder :-)Quality beats quantity......
Luv G

 
Am/um 11. Januar 2013 um 11:16 , Anonymous Anonym meinte...

Hallo liebe Kathi,
first of all: wirklich sehr gut geschrieben, du hast so Recht.
Als ich begonnen habe Blogs zu lesen, habe ich das Gefühl bekommen: OH WOW , das sieht an der SO GUT aus, das muss ich auch haben. Und wenn ich mir dann so ein ähnliches Teil/ bzw das gleiche Teil gekauft habe (was oft gar nicht meinem Stil entsprochen hat), und "happy mit der Ausbeute" war, und dann 30 min später vlt auf einem anderen Blog etwas NOCH neueres, noch "stylischeres" erblickt hatte, war ich auf einmal wieder "unglücklich" bzw "nicht zufrieden".

Aber nach einiger Zeit began ich zu verstehen: ich werde nie alles haben können, was diese Girls tragen, und das ist auch GUT so.

Genau wie du, habe ich mein Einkaufen überdacht, und auch gemerkt, dass ich vieles gekauft hatte, was dann gar nicht meinem STIL entspricht.

PLUS: das exzesive Geldausgeben für i-welche "Fetzen", die nur 1 Season modern sind, ist rückblickend so dumm gewesen.
Jetzt freue ich mich mehr, wenn ich lieber etwas spare für größere Dinge: wie zb URLAUB, eine Eigentumswohnung/haus etc. ...

Und ich muss sagen : Blogs lese ich noch immer sehr gerne, aber ich betrachte sie als INSPIRATION (was sie auch sein sollten) und wenn ich dann wieder das Bedürfnis habe ein Teil unbedingt besitzen zu müssen, überlege ich mir zweimal ob das mit meinem Stil überein trifft, und es zu den Teilen in meinem Schrank passt.

zu Olivia Palermo: ich finde sie auch toll, aber ich glaube, dass sie auch einen "Mutigen" Stil hat, und ich würde nicht JEDES Outfit 1:1 kopieren, da es einfach für einen Alltag in einem österreichisem Büro / Job nicht passen würde.
(Trau ich mich zu behaupten)
Nichts desto trotz: I love Her.

Keep on , Kathi... ich werde den Blog wsl noch lieber lesen, wenn ich die "real" Kathi sehe... :) Würde mich auch freuen, wenn ich sehe wie du alte Teile immer wieder neu kombinierst.

Denn ich glaube, so etwas ist viel interessanter und damit kann man sich viel einfach identifizieren.

lg Cristina .

Und DANKE !!!! für diesen Text.

 
Am/um 11. Januar 2013 um 11:25 , Anonymous Anonym meinte...

Liebe Katharina, ich find deinen Blog spitze und seit diesem Beitrag find ich dich noch toller ! :) Klingt jetzt wahrscheinlich komisch, weil ich dich ja nicht wirklich kenne aber du kommst seeehr sympathisch rüber.
Und ich bin richtig erleichtert, dass du diesen Beitrag zum Shoppingverhalten geschrieben hast. Ist ja auch nicht ganz einfach, sich sowas einzugestehen - find ich super, weil es mir mittlerweile auch so geht.
Ist natürlich jetzt blöd, wenn ich sage, dass mein übertriebenes Shoppingverhalten der letzten Monate wegen den Blogs entstanden sind, aber es hat sicherlich einiges dazu beigetragen.
Immer wieder bekommt man neue Eindrücke, Trends, "Musthaves" vor die Nase geklatscht .. und dann schau ich in meinen Kleiderschrank und habe das Gefühl als wäre er leer. Ich habe sehr viele Basics und eher "normalo-Gewand" :D und wenige auffallende Sachen aber hey, bis jetzt hat mir mein schlichter, legerer Stil ja auch gut gefallen. Ich bin jetzt jahrelang zur Esprit shoppen gegangen und aufeinmal stürme ich 2x in der Woche den Zara um mir fette Statement-Ketten zu kaufen, nur weil ich sie an ANDEREN schön finde. Also wenn man so darüber nachdenkt, ist es mir ja fast ein bissel peinlich.
Und du hast soooo recht mit dem Spruch: Everything else just limits who you truely are. Nur weil etwas an anderen gut aussieht, heißt das nicht, dass es zu mir passt oder mir gar steht.

Ich möchte aber nicht, dass du dich jetzt schuldig gegenüber deinen Lesern fühlst. Wir entscheiden ja dann im Endeffekt selber ob und was wir kaufen ;) Ich wurde früher auch durch Zeitschriften schon verleitet Dinge zu kaufen, die dann ihr Dasein in der letzten Kleiderschrank-Ecke fristeten. Durch die Blogs, die man ja gratis lesen kann ;) , wird das nur noch verstärkt.

Ich find deinen Blog echt super und ich freu mich schon auf viiiele weitere Posts von dir (und es is soo entspannend, wenn man nicht nur Outfits zu sehen bekommt sondern auch mal Texte und Inspirationen zur Einrichtung --> Daumen hoch!!) :)

Liebe Grüße, Raphaela

 
Am/um 11. Januar 2013 um 11:55 , Blogger Rosie Waldherr meinte...

I totally agree! When I started my blog I wanted it to be a part of ME..and I ended up feeling the pressure to shop more and more to be "included" into the blogging scene..and this year I just decided to stop that! I changed the concept of my blog to be more of a personal lifestyle blog instead of a fashion and style blog and so far am loving it!

I too love Vicky's style, I read her blog everyday (she directed me to you today haha) and I feel even though she does have some "splurge" items, she knows how to shop her closet really well, so now I see her as an inspiration =P

I find this post very interesting and courageous as well, not many bloggers would have had the "guts" to write this and I really liked your honesty!!

Have a great day!

xoRosie
The Austrian Rose

 
Am/um 11. Januar 2013 um 12:00 , Blogger flyawaywithbirds meinte...

Ich gebe Dir völlig Recht!
Habe (seit ich angefangen hab Blogs zu lesen) auch tausend ''Fummel'' gekauft, die ich nur haben wollte, weil sie an anderen toll aussahen.. am Ende sind sie dann in der letzten Ecke des Schrankes gelandet.

Ich habe mir auch vorgenommen eher in klassische schöne Basics zu investieren und mit besonderen Einzelteilen (zB teureren Taschen) oder auch mal günstigeren ''Trendteilen'' zu kombinieren (damit meine ich allerdings nicht, jetzt noch die zwanzigste Trendkette zu kaufen, sondern vielleicht auf Dinge zurückzugreifen, die man bereits hat)
Weißt du zufällig, wo man tolle Basics wie Shirts, Blusen etc bekommt :) ?
Liebe Grüße und Viel Glück bei deinem Vorsatz :)

 
Am/um 11. Januar 2013 um 12:00 , Blogger Juli meinte...

Super! Dieser Post hat wirklich Substanz. Ich habe begonnen deinen Blog zu lesen, weil ich Bikinis and Passports Leserin bin. Bisher, das muss ich ehrlich zugeben, fand ich deine Posts immer ganz nett, aber so richtig "Fan" war ich noch nicht. Ab heute haben sie Format und das finde ich toll!

 
Am/um 11. Januar 2013 um 12:28 , Blogger Julia meinte...

Liebe Kathi,
toller Beitrag! Ich stimme dir völlig zu. Als Blogger hatte ich damals auch oft das Gefühl, meinen Lesern etwas bieten und mit anderen Blogger mithalten zu müssen, darum war ich auch ständig shoppen und habe mir neue Kleidung gekauft. Seit ich meinen Blog gelöscht habe, ist das nicht mehr so. Ich überlege oft hin und her, ob ich das wirklich brauche und entscheide mich dann meistens dagegen. Ich habe soviel Kleidung im Kasten, da mixe ich lieber ein bisschen. Oder ich investiere etwas mehr Geld in Stücke, die dann auch jahrelang halten.

Bei großen Modebloggern a la Chiara Ferragni oder Andi Torres hat man ja auch immer das Gefühl, als wurden sie stundenlang mit hohen Hacken durch die Stadt laufen, shoppen gehn, etc. Dabei haben sie eh immer flache Schuhe in der Handtasche. Total unnötig, da zieh ich lieber gleich flache Schuhe an und fühle mich wohl ;)

LG Julia

 
Am/um 11. Januar 2013 um 12:47 , Anonymous Anonym meinte...

Liebe Kathi, ich bin sehr froh, dass du versuchst, einen anderen, authentischeren Weg einzuschlagen. Wir Menschen sind nicht nur auf der Welt, um möglichst schön oder erfolgreich oder vermögend zu sein, sondern um immer mehr zu lernen, wer wir wirklich sind, uns unserem Inneren immer mehr anzunähern.Du hast so viele phantastische Qualitäten, deine äußere Schönheit ist nur eine davon!
Der Weg zu einem glücklichen, erfüllten Leben führt meistens nicht durch Boutiquen!
Bin stolz auf dich!
LG U

 
Am/um 11. Januar 2013 um 13:07 , Blogger Vicky | The Golden Bun meinte...

Du hast sooo Recht. deshalb vermeide ich H&M, zara & co. in letzter Zeit auch und kaufe auch viel weniger ein!
Besonders habe ich das Gefühl, dass die großen Ketten mein Glücksgefühl nicht sättigen. Ich gebe nun auch viel lieber ein bisschen mehr Geld aus und habe dafür EIN schönes Teil.


From Paris with love, Vicky

The Golden Bun

 
Am/um 11. Januar 2013 um 13:09 , Blogger SIENA.STYLE meinte...

Dear Kathi,
I love this post!! I believe it had to be difficult to writhe this post and publish it to all of us!
I am blogging for two years now and when I starter I also felt this way! Thats why I took the challenge 30 for 30, it means not to buy nothing for 30 days and mix only 30 items from your wardrobe for the whole month! It helped me start saving money and even finished not buy nothing for seven weeks after all, my reward was my beloved ferragamo ballet flats.
Since then I try to limit myself to spend in chain stores for 50 USD a month and the rest of money I am saving- for traveling, living or more expensive purchases!
I believe you can change your shopping habits if you really want!
Good luck your reader from Milano
kisses
http://sienastyle.blogspot.it/

 
Am/um 11. Januar 2013 um 13:11 , Blogger SIENA.STYLE meinte...

I still want to add one point, dont ask yourself whether Olivia would buy it, but if you two years ago would buy that kind of thing you are thinking to buy, just be yourself and go back to your original taste and items that you will love to wear all the time , just for you and not for any other person

 
Am/um 11. Januar 2013 um 16:38 , Anonymous Anonym meinte...

gratuliere zu diesem tollen Statement :)

 
Am/um 11. Januar 2013 um 16:38 , Anonymous Anonym meinte...

liebe julia,

ich verstehe deinen punkt ..aber, ich finde es komisch und überhaupt nicht mutig was du da schreibst
ich meine wenn du nicht mehr den trends, etc. folgen willst ..für was willst du dann einen blog führen
in dem du schreibst, welchen salat du am mittwoch gegessen hast und wohin dich dein freund eingeladen hat.. das inspiriert mich nicht ..weil das einfach oberflächlich ist
man kann niemanden mit so flachen themen inspirieren
ich fände es viel mutiger von dir zu schreiben, ich schreibe ein blog, weil ich gerne im mittelpunkt stehe und gerne angebe
mich als leser inspiriert kunst, bücher, mode, etc.
aber nicht welchen salat du gestern gespeist hast und mit wem du silvester verbracht hast
mach dir einfach einen gefallen und stress dich nicht in dem du dich versuchst immer zu übertreffen
lebe dein leben ..genieße die schönen momente die du mit deinem freund, etc. hast
und erzähle es deinen freunden und deiner familie aber nicht den leuten im netz
den ein salat und ein wellness urlaub haben nichts mit ispiration zu tun
für mich ist ein blog inspirierend wenn ich etwas erfahren kann, etwas nützliches
aber ich finde eine prada tasche, ein super salat, wellness, etc. nicht inspirierend, weil ich es jede woche erlebe
was du da führst ist ein normales leben aber keine kunst, inspiration, etc.

alles gute, du hast ein schönes leben, bist eine kluge liebe person, aber ich finde es schade, dass du dich im netz so billig verkaufst
mach es nicht, schade um deinen ruf

ich habe auch einen super job, tollen freund, geld und viele möglichkeiten, würde aber nie darüber im netz berichten
sicher ist es wichtig und schön, wenn man mal schreib, welche tasche man jetzt trägt, wo man gegessen hat ..aber wenn der blog nur aus diesen themen besteht bringt er mir nichts
ich schaue oft auf deinen blog ..und denke mir ..okay vielleicht erfahre ich heute etwas neues ..und dann lese ich, was du in der woche so gemacht hast und denke mir ..okay, ich war auch schon dort, aha die geldbörse hab ich auch schon, sport hab ich auch schon gemacht, in dem hotel war ich vor einem jahr, eine dachtarassen wohnung hab ich auch, .. HALLO WANN LESE ICH ETWAS, DAS MICH WIRKLICH INSPIRIERT BZW. ETWAS WO ICH SAGE ..WOW ..KANNTE ICH NOCH NICHT ..MUSS ICH AUCH MAL MACHEN

nichts für ungut!
ist nur meine meinung
und dein leben ..somit deine entscheidung was du veröffentlichst oder nicht
wie gesagt, alles gute

xoxo

 
Am/um 11. Januar 2013 um 16:44 , Blogger DARIADARIA meinte...

yay!! <3

 
Am/um 11. Januar 2013 um 17:25 , Anonymous Anonym meinte...

Hey Kathi! I agree with you as well and what I find positive is that your letter was sincere. This 'non-consument' is slowly growing into a trend itself and it's interesting to observe who really means it and who is just doing it cos others are. I can remeber at the beginning of this summer one of the biggest hits were those neon high heels from H&M, do u remeber? And suddenly the whole blogsphere was full of them. Bloggers often try to showcase themselves as really unique and at these moments u can see who's real and who's just not. I'm not juding everyone who bought the shoes, don't get me wrong : ) It's just that I would wish bloggers to be more aware of their influences and that they'd be more truthful. So thank you for a really nice and down-to-earth- opinion : ) L.

 
Am/um 11. Januar 2013 um 18:14 , Blogger Pieces of Mariposa meinte...

Ich bin über Vicky auf deinen Post gestoßen und obwohl ich mir noch keinen einzigen Outfitpost von dir angesehen habe, werde ich dir ab jetzt folgen. Einfach nur, weil dein Post auch mir aus der Seele spricht. Ich habe mir für 2013 auch vorgenommen, mir mehr hochwertige Sachen zu kaufen und liebe etwas zu sparen! Danke für diese ehrlichen Worte!

Liebe Grüße,
Vanessa

www.piecesofmariposa.blogspot.com

 
Am/um 11. Januar 2013 um 20:17 , Blogger who the fuck is N.? meinte...

wirrklich toller text, ich stimme dir bei jedem einzelnen wort zu.. ich kenn das gefühl und man fühlt sich wirklich ständig unter einem irrsinnigen druck.
ich hab mir ebenfalls vorgenommen das dieses Jahr zu ändern! ;) ♥
Liebe Grüße, x N. von CG’s Diary of Love ♥

 
Am/um 11. Januar 2013 um 23:32 , Anonymous Anonym meinte...

Ich finds geil dass du liebe Julia schreibst!? Fuer dich ist es vielleicht nicht interessant, aber andere freuen sich darüber wenn man Blogs lesen kann und man sich denkt "cool die ist so wie ich und nicht wie eine hyper Bloggerin Chiara ferragni der keiner mehr das Wasser reichen kann .. " wenn es dich nicht interessiert und kathis Blog langweilig findest musst du ja nicht jedes mal drauf schauen - dein Leben muss also ziemlich langweilig sein wenn du so verzweifelt auf Inspiration hoffst?!

 
Am/um 12. Januar 2013 um 08:51 , Blogger Katharina meinte...

Liebe/r Anonym,

vielen Dank für deinen ausführlichen Text und deine Meinung zu meinem Blog, auf die ich allerdings nur kurz antworten möchte.

Erstens heiße ich nicht Julia sondern Katharina, ich habe noch nie über Salat (was hast du denn mit Salat bitte?), Wellnessurlaub oder eine Prada Tasche geschrieben, und in diesem Post geht es auch um etwas KOMPLETT anderes als um das, was du in deiner Kritik schreibst. Du hast also offensichtlich ein Problem damit, Texte richtig zu deuten bzw. den Sinn dieses Blogs zu verstehen.

Ich würde dir also vorschlagen, einfach nicht mehr hier zurück zu kommen, wenn du mit dem Blog nichts anfangen kannst.

Eins würde mich noch interessieren - wenn du mich als liebe, kluge Person bezeichnest und dich um meinen Ruf sorgst, kennst du mich ja offensichtlich - ich hätte es mutig von DIR gefunden, zu sagen wer du bist und nicht einen Kommentar als Anonym zu hinterlassen.

Dir auch alles Gute und ich wünsche dir viele Inspirationsquellen für dein Leben,

Kathi

 
Am/um 12. Januar 2013 um 10:36 , Blogger hanna meinte...

Perfekt ausgedrückt!

 
Am/um 12. Januar 2013 um 12:40 , Anonymous Anonym meinte...

liebe kathi, tut mir leid, dass ich deinen namen durcheinander gebracht hab. tut mir leid, wegen meiner überreaktion. ich war nur enttäuscht. da lese ich deinen blog so gerne, auch wenn es mich ab und zu ein wenig amüsiert, dass du so viel preis über dein leben hergibst, aber ist ja deine entscheidung. ich war nur enttäuscht, dass ich die letzten monate dein blog gelesen habe und dich toll fand und jetzt erfahren muss, dass du dich selbst verbogen hast, gut, dass du jetzt siehst was du willst. im grunde bin ich nicht auf dich sauer, sondern auf das system, dass euch so einen druck macht und du plötzlich neon ketten kaufst, obwohl es dir am a vorbei geht, weil dein stil eh viel authentischer ist, bleib dabei! andererseits großes lob an fashiontweed, die hat sich nie von ihrem stil wegbringen lassen. nein, ich kenn dich nicht, lese nur wie du schreibst und nehme an, dass du eine liebe persom bist, sonst würde ich deinen blog ja nicht lesen wärst du mir unsympathisch. xoxo

 
Am/um 13. Januar 2013 um 07:29 , Anonymous Julia meinte...

Wahre Worte und ein wirklich guter Eintrag! Ich arbeite sowieso daran mein Einkaufsverhalten etwas einzuschränken und werde das jetzt erst recht tun. Danke für den weiteren Anstoß dazu!

 
Am/um 14. Januar 2013 um 08:57 , Blogger MissK meinte...

Toller Post! Mir fällt es auch immer wieder bei vielen Bloggern auf, dass sie von irgendwelchen Dingen schreiben - ob Schuhen, Oberteilen, Hosen oder Sonstigem - die sie UNBEDINGT haben müssen. Im Endeffekt sieht man sie dann in einem Post und danach nie wieder. Aber ich kenne es auch selber, dass man sich denkt: Wow ist das toll! Das will ich haben! Sich dann einzugestehen, dass es einem selber vielleicht nicht stehen würde oder dass es einfach nicht zu einem passt ist dann nicht immer ganz so einfach. Dass du dir die Frage stellst, ob Olivia Palermo ein Teil einziehen würde ist eine super Idee. :) Ich habe mir auch vorgenommen dieses Jahr noch etwas bewusster zu shoppen.

Viele Grüße :)

 
Am/um 14. Januar 2013 um 10:46 , Anonymous Anonym meinte...

Sehr guter Post - endlich eine Bloggerin, die sagt was Sache ist!!!
Bezüglich Einkaufsverhalten würde ich es aber etwas anders sehen: grundsätzlich sollte man bei jedem Teil (koste es € 5.- oder € 500.-) genau überlegen - brauche ich es, werde ich es tragen oder liegt es nur im Kasten herum. Dieses "schwarz/weiss Denken" (entweder man kauft billig und viel oder teuer und wenig) kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich denke, der Mix macht es auch und gekauft werden sollte nur, wenn es wirklich gefällt und man Verwendung dafür hat.
Ich blogge selbst nicht, lese aber gerne Blogs - früher gerne als Inspiration. Heute eher nur noch aus Interesse, wie sich welcher Blog entwickelt. Und ich muss mehr und mehr feststellen, dass sich seit längerer Zeit die Blogs größtenteils nur noch als Einheitsbrei präsentieren (und da ist egal, ob es sich um billige oder teure Teile handelt) und sich nur noch ganz wenige positiv absetzen.
Dieses tägliche Präsentieren, was schon wieder gekauft wurde, dieses "da setz ich noch ein Stück drauf und häng mir noch 7 Statementketten um" etc. finde ich nur noch öd. viele Blogs haben ihre Authentizität verloren, man sieht, wie die Beiträge wochenlang vorbereitet wurden, uralt-Posts dann Wochen später publiziert werden, nur um die Leser jeden Tag zu füttern.
Kein bisschen Spontanität, kein bisschen Improvisation und kein bisschen "mich freuts heute nicht, also gibt es keinen Post". Alles wirkt extrem gezwungen...die Persönlichkeit hinter den Blogs geht total verloren.
Zusätzlich werden die Leser auch mit den vielen gekauften Blogs ein wenig hinters Licht geführt: kaum schreibt man mal einen Kommentar, dass einem ein Outfit nicht so gut gefällt, dann wird dieser sofort gelöscht, damit die "heile Bloggerwelt" erhalten bleibt und andere Blogger frustriert sind, weil sie nicht ausschliesslich in den Himmel gejubelt werden. So entstehen auch Trends, die absolut übel sind (wobei man dazu sagen muss, dass die wenigsten Bloggerinnen einen guten Stil haben) - aber weil nur positiv bewertet, glauben junge Mädchen, das ist ein must have, das non-plus-ultra.
Wie du auch geschrieben hast, du hast dich davon auch beeinflussen und hineintreiben lassen....toll, dass du jetzt einen Schlussstrich ziehst. Du bist so eine hübsche junge Frau, die - egal was sie trägt - immer toll aussehen wird. Und nicht verkleidet wirkt.
Bezüglich bikinisandpassports: auch einer dieser zunehmend "künstlichen Blogs" - und das Einkaufsverhalten würde ich auch nicht sooo positiv sehen: 4 Paar Nietenballerinas? Kauf von Blusen etc., die man soooo sehr liiiiebt, die dann ein paar Monate später quasi ungetragen auf einem Flohmarkt landen...naja. Aber das muss jede halten wie sie will...ich finde es einfach gut, dass du es mal niedergeschrieben hast - Chapeau - weiter so!!!


 
Am/um 14. Januar 2013 um 11:14 , Blogger Katharina meinte...

Vielen Dank für dein Kommentar und ich muss dir absolut Recht geben - in dem Post ist es vielleicht ein bisschen falsch rübergekommen, dass ich nur noch teure Sachen kaufen will, ist natürlich Unsinn - soviel Geld hab ich auch gar nicht :)
Ich wollte nur damit sagen, dass es vielleicht sinnvoller ist, manchmal etwas teureres zu kaufen und sich länger daran zu freuen als lauter 5 Euro Teile die sich nach 3 Mal waschen total verändern.

Und wegen Bikinis and Passports - ich kenne ja Vicky persönlich und vielleicht wirkt es auf dich am Blog so, aber sie ist eine wirklich sehr bewusste Einkäuferin und kauft niemals impulsiv sondern zu 99 % Dinge, über die sie schon länger nachdenkt. Sie präsentiert auch immer wieder ihre Sachen, die sie schon jahrelang hat (z.B. die Warehouse Bluse mit den Vögeln) und kombiniert sie einfach neu.

Freut mich aber wirklich sehr, wenn dir mein Blog gefällt - ich bin selbst gespannt, in welche Richtung es in den nächsten Monaten gehen wird und hoffe, dich nicht zu enttäuschen!

 
Am/um 14. Januar 2013 um 11:18 , Blogger Katharina meinte...

Es freut mich sehr zu lesen, dass dich nicht alles an meinem Blog stört, das wäre wirklich sehr schade - auch für mich natürlich!
Eine Sache muss ich noch klarstellen - ich habe mich ja nicht komplett verbogen, so wie du schreibst, es ist nicht alles eine Lüge gewesen, falls du das denkst - es geht eher darum, dass ich mich durch den Einfluss vieler anderer Blogger wie in eine "Box" gedrängt gefühlt habe, aus der ich jetzt ausbrechen möchte und vor allem um das übertriebene Konsumverhalten, das zu einer ernsten Kaufsucht führen kann.
Also vielen Dank für dein Feedback und dein Verständnis!

 
Am/um 14. Januar 2013 um 12:19 , Anonymous Anonym meinte...

nichts für ungut, wie gesagt, ich finde dich toll. ob du jetzt privates veröffentlich oder nicht, ist ja dein ding, sorry, dass ich dich da angegriffen hab. das mit dem konsum verstehe ich sehr gut. du hast jetzt bemerkt, dass du was ändern muss und hast somit diesen beitrag geschrieben. ich habe vielleicht überregiert, aber genau aus dem gleichen grund geschrieben. blogger übernehmen ein wenig die rolle von einem vollbild.. und man muss sich dessen bewusst sein. wenn ein blogger schreibt, ich mag zum beispiel neon farben und darauf hin 5 junge mädchen zum h&m laufen um sich diese ketten zu kaufen ..und dann lesen sie, dass der blogger es gar nichts so gemeint hat ..dann ist es echt schade, weil nicht nur der blogger unsinnig geld ausgibt, aber auch seine leser. aber wie gesagt, ich finde es super, dass ich ab jetzt 100% ehrliche beiträge von dir lesen kann. xoxo

 
Am/um 14. Januar 2013 um 16:24 , Anonymous Maylis meinte...

Ich finde, dass ist eine wirklich gute Idee.
Momentan versuche ich eher Basic-Sachen zu kaufen, z.B. einen guten Trenchcoat usw.
Und generell versuche ich auch weniger zu shoppen.
Hoffen wir mal, dass unsere guten Vorsätze anhalten!
LG

 
Am/um 14. Januar 2013 um 22:01 , Blogger s meinte...

i love this post k! what a deep hearted post, and it really shows how down to earth you are. I struggle with the same things, what girl doesn't. You are beautiful on the inside and out, and i feel like i know you a little more. Your blog , not just ur fashion but ur thoughts and words inspire me deeply! big hugs.
xO!
www.thehautecookie.com

 
Am/um 16. Januar 2013 um 09:06 , Blogger Bettina meinte...

wahnsinnig toller Beitrag! dein Statement wird noch vielen in Erinnerung bleiben.
ich habe deinen Beitrag für mich selbst als Ansporn benutzt, da ich für mich selbst ähnliches geplant habe.

ich habe deinen Beitrag in meinem Beitrag verlinkt, ich hoffe das ist für dich in Ordnung.

http://bettinasdailytreasuries.blogspot.co.at/2013/01/konsum-fasten-sinnvoller-trend-oder-blo.html

alles Liebe und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deinem Blog!
Bettina

 
Am/um 19. Januar 2013 um 20:02 , Blogger S meinte...

super toller beitrag.
ich frag mich nun auch immer "würde olivia das tragen" und es hilft ! :)

lg
svetlana

 
Am/um 24. Januar 2013 um 05:09 , Blogger Lauren Redler meinte...

As a new blogger myself, I can definitely see how easy it is to constantly feel the need to buy the next best thing. I only buy pieces that are timeless and will continue to inspire and add to what I already own. Good for you for deciding to be true to yourself- best of luck :)

 
Am/um 25. Januar 2013 um 14:28 , Anonymous Anonym meinte...

Best blogpost ever!

 
Am/um 14. Mai 2013 um 14:24 , Anonymous Sarah meinte...

Liebe Katharina. Du glaubst nicht, wie sehr ich mich freue solche Worte von einer Bloggerin zu lesen. Ich habe keinen Blog, sondern bin nur eine Leserin. Und genau wie meine Vorredner erkenne auch ich die Entwicklung der Blogs hin zu einem reinen Konsumfest. Es ist anstregend und unecht, wenn alle damit beschäftigt sind, den Trends hitnerherzulaufen und sich gegenseitig zu kopieren. Es ist so schnelllebig und die "Trends" verpuffen so schnell, noch bevor man von ihnen Notiz genommen hat. Gerade da ist ein authentischer, ein weniger von "Must-Have" zu "Must-Have" springender Blog interessant und wirkt "entschleunigend". Und den bereits erwähnten Vorschlag, alte Schätze aus dem Kleiderschrank neu zu kombinieren, damit herum zu experimentieren finde ich wahnsinng spannend. Damit kann ein Blog durchaus eine Inspiration sein, wenn er neue Outfits und Styles schafft statt die bereits ewig bestehenden, schon tausendfach kopierten Outfits anderer Blogger, Street Style "Künsterln" usw. zu kopieren.
Dass Olivia deine Inspiration ist, kann ich nachvollziehen. Allerdings würde ich nicht die Kaufentscheidung von ihr abhängig machen, denn dann wäre es ja wieder eine Art Kopieren. Aber gut, das ist alles bloß meine Meinung. :-)
Zum Schluss sei noch gesagt, dass Du eine sehr hübsche Frau bist. Grüße aus Berlin!

 
Am/um 28. August 2013 um 23:15 , Anonymous Anonym meinte...

Zitat: "ich habe noch nie über Salat (was hast du denn mit Salat bitte?)"

hahaha geil Kathi ;))

 

Kommentar veröffentlichen

thank you so much for your comments,

xoxo

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite